Norwegen-Kreuzfahrt und alles über Kreuzfahrten

AIDA ab Kiel

AIDA ab Kiel

AIDA Kreuzfahrten ab Kiel führen nach Norwegen, in die Ostsee und quer über den Atlantik bis nach New York.

Mehr ansehen »

Norwegen besticht nicht nur durch seine atemberaubende, von Fjorden geprägte Küstenlandschaft, sondern auch durch attraktive Küstenorte und -städte, die mit interessanter Architektur und kulturellem Geschehen aufwarten.

AIDA Norwegen und Mein Schiff Norwegen Reisen sind bei deutschen Kreuzfahrern vor allem im Sommer sehr beliebt.

Abgesehen von der lässigen Hauptstadt Oslo gibt es Trondheim oder Bergen zu entdecken, deren traditionelle, bunte Speicherhäuser schlicht entzückend sind. Noch weiter nördlich liegt Tromsø, wo es unter anderem die architektonisch spannende Eismeerkathedrale zu besichtigen gibt, und das außerdem ein geeigneter Ort für Polarlichtsichtungen ist.

Norwegen ist nicht nur das Land der Fjorde, sondern auch der spektakulären Wasserfälle. Neun der 20 höchsten Wasserfälle der Welt liegen in Norwegen, und viele davon stürzen sich an den Berghängen von Fjordnorwegen talabwärts. Die höchsten Wasserfälle in Norwegen haben eine Fallhöhe von über 800 Metern – höher als AIDAcara lang ist.

In den Monaten Mai bis Juli verbreitet die Mitternachtssonne eine einzigartige Stimmung in den Gebieten um den nördlichen Polarkreis. Die faszinierenden Polarlichter oder Nordlichter können auf den einzigartigen AIDA Routen im Winter beobachtet werden.

Das Nordkap ist nicht, wie manchmal behauptet, der nördlichste Punkt Europas, liegt aber immerhin im nördlichsten Bezirk Norwegens, der Finnmark, in der Nähe der Stadt Honningsvåg auf der Insel Magerøy.

Die Lofoten sind zweifelsohne eines der beeindruckendsten Naturschauspiele Norwegens. Sie erheben sich aus der Entfernung wie eine gigantische Felswand aus dem Wasser, begeistern aber bei näherem Hinsehen mit einer üppigen und grünen Vegetation.

Oslo zählt regelmäßig zu den teuersten Städten der Welt – das sollte einem den Aufenthalt nicht verderben, aber immerhin ins Reisebudget eingeplant werden. Zurück auf dem Schiff könnt ihr wie gewohnt mit eurer Bordkarte anstatt mit Norwegischer Krone bezahlen.

Bergen ist das stolze Tor zu den Norwegischen Fjorden. Für die zweitgrößte norwegische Stadt gilt ganz das Motto: Klein, aber oho!

Trondheim ist eine der geschichtsträchtigen und schönsten Städte des Landes, zudem wichtige Universitätsstadt. Nationalheiligtum ist der am Rande der Altstadt gelegene imposante Nidarosdom neugotisch-romanischen Stils, der zeitweise Krönungsstätte der norwegischen Könige war. Weiter nördlich liegt die ebenfalls sehenswerte königliche Residenz Stiftsgården. Beliebter Anlaufpunkt ist auch die alte Brücke Gamle Bybro, von der aus man einen herrlichen Blick auf die Kaufmannshäuser entlang des Flusses Nidelva hat.

Geiranger und sein Fjord ist das Highlight einer Norwegen-Kreuzfahrt. In Geiranger wird getendert oder über den mobilen „Seawalk“ an Land gelaufen. Der kleine norwegische Ort ist in erster Linie Ausgangspunkt für Ausflüge zum Geirangerfjord.

Norwegen-Kreuzfahrt buchen »